anbau wohnhaus lh in neukirchen/inn

die untergeschoss-wohnung des bestehenden wohnhauses ist im laufe der zeit zu klein geworden und soll nun erweitert werden. das bestehnde bad wird als kinderbad weitergenutzt, in der erweiterung finden die bereiche kochen/essen/wohnen statt. der schlafbereich der eltern wird komplett in das neue obergeschoss verlagert, welches ueber eine freitreppe im neuen wohnbereich erschlossen wird. auch das elternbad findet im neuen obergeschoss seinen platz. 

um den neuen baukoerper ein gedrungenes erscheinungsbild zu geben, wurde dieser aus zwei gestapelten kuben geplant. trotzdem passt er sich dem bestehenden hauptgebaeude optisch an, da die kuben mit einem satteldach gleicher dachneigung ueberdeckt sind.

bei der fassadengestaltung wurde ausdruecklich darauf wert gelegt, eine moderne fensteranordnung zu waehlen, um hier den sprung bestand-neubau ablesen zu koennen.